• Die DELUXE Top 40 vom 13. September
    Die DELUXE Top 40 vom 13. September

Diese Woche bleibt noch alles beim Alten in unserer Top 3. Aber auf der Fünf haben wir einen sehr vielversprechenden Neueinsteiger. Kygo & Whitney Houston mit "Higher Love" haben auf jeden Fall Potential an die Spitze unserer Charts zu klettern. Übrigens auch Interessant: Unseren ersten 8 Plätze sind alles Kollaborationen. Ed Sheeran hatte mit seinem Collab Album auf jeden Fall den richtigen Riecher.



(Foto:  Sony Music)


Hier unsere Top 40 vom 13. September


Platzierung Ranking Interpret Titel
aktuell vorwoche    
1 1 gleich Shawn Mendes & Camila Cabello Senorita
2 2 gleich Ed Sheeran feat. Khalid Beautiful People
3 3 gleich DJ Snake & J. Balvin Feat. Tyga Loco Contigo
4 5 auf Ed Sheeran & Justin Bieber I Don't Care
5   neu Kygo & Whitney Houston Higher Love
6 4 ab Younotus, Janieck & Senex Narcotic
7   neu Lena & Nico Santos Better
8 6 ab Meduza feat. Goodboys Piece Of Your Heart
9 10 auf OneRepublic Rescue Me
10 7 ab Lil Nas X Old Town Road
11 9 ab Billie Eilish Bad Guy
12 17 auf Tim Bendzko Hoch
13   neu Apache 207 Roller
14 12 ab Lewis Capaldi Someone You Loved
15 8 ab Robin Schulz feat. HARLΠAll This Love
16 13 ab Loredana feat. Mozzik Eiskalt
17 14 ab The Chainsmokers & Illenium feat. Lennon Stella Takeaway
18 11 ab Shirin David   Brillis
19 15 ab Felix Jaehn feat. Calum Scott Love On Myself
20 16 ab Mabel  Mad Love
21 18 ab Sam Smith How Do You Sleep?
22 21 ab Juju feat. Henning May Vermissen
23 25 auf Sido Leben vor dem Tod
24   neu Capital Bra & Samra Nummer 1
25 19 ab Sarah Connor Vincent
26 28 auf Loredana Jetzt rufst du an
27 22 ab R3HAB & A Touch Of Class All Around The World (La La La)
28 27 gleich ADEL TAWIL FEAT. PEACHY TU M'APPELLES
29 24 ab Dominic Fike 3 Nights
30 30 gleich Alec Benjamin Let Me Down Slowly
31 29 ab Luciano Yeah
32 26 ab Mabel Don't Call Me Up
33 33 gleich Johannes Oerding An guten Tagen
34 23 ab Taylor Swift You Need To Calm Down
35 20 ab Daddy Yankee Con Calma
36 32 ab Capo Run Run Run
37 31 ab Alvaro Soler La Libertad
38 34 ab Freya Ridings Castles
39 38 gleich Lady Gaga & Bradley Cooper Shallow
40   neu Lotte & Max Giesinger Auf das, was da noch kommt