• Die DELUXE Top 40 vom 29. Juni
    Die DELUXE Top 40 vom 29. Juni

Wir schreiben Woche Neun und immer noch sind Calvin Harris und Dua Lipa mit "One Kiss" nicht von der Eins zu verdrängen. Clean Bandit Feat. Demi Lovato machen drei Plätze gut und finden sich diese Woche auf der zwei wieder.

(Foto: Sony Music)


Hier unsere Top 40 vom 29. Juni

Platzierung Ranking Interpret Titel
aktuell vorwoche    
1 1 gleich Calvin Harris & Dua Lipa One Kiss
2 5 auf Clean Bandit Feat. Demi Lovato Solo
3 3 gleich Namika Je Ne Parle Pas Francais
4 2 ab Dennis Lloyd Nevermind
5 4 ab Die Fantastischen Vier & Clueso Zusammen
6 7 auf David Guetta & SIA Flames
7 6 ab Alvaro Soler La Cintura
8 8 gleich Ariana Grande No Tears Left To Cry
9 9 gleich Wincent Weiss An Wunder
10 10 gleich Nicky Jam feat. Will Smith & Era Istrefi Live It Up
11 13 auf Selena Gomez Back To You
12 11 ab Max Giesinger Legenden
13 14 auf Shawn Mendes In My Blood
14 19 auf Liam Payne & J. Balvin Familiar
15 16 auf Robin Schulz & Marc Sibilia Unforgettable
16 15 ab George Ezra Paradise
17 12 ab Kygo Remind Me To Forget
18 18 gleich Luis Fonsi feat. Demi Lovato Echame La Culpa
19 20 auf Ed Sheeran Happier
20 21 auf Rudimental feat. Jess Glynne, Macklemore & Dan Can These Days
21 23 auf Jason Derulo Colors
22 35 auf Maroon 5 Girls Like you
23 22 ab Tom Walker Leave A Light On
24 26 auf Revolverheld Immer noch fühlen
25 31 auf Cardi B, Bad Bunny & J Balvin I Like It
26 17 ab Nicky Jam X
27 24 ab Ed Sheeran Perfect
28 32 auf Justin Timberlake & Chris Stapleton Say Something
29 33 auf Rea Garvey & Kool Savas Is It Love?
30 30 gleich Marshmello & Ann-Marie Friends
31 37 auf Camila Cabello & Young Thug Havana
32   auf Michael Patrick Kelly Roundabouts
33 27 ab Jones Jax feat. Ina Wroldsen Breathe
34 38 auf Drake Nice For What
35 28 ab Kay One & Mike Singer Netflix & Chill
36   neu Kontra K feat. Raf Camora Fame
37 36 ab Zedd, Grey & Maren Morris The Middle
38   auf Hailee Steinfeld & Bloodpop Capital Letters
39 34 ab Liam Payne & Rita Ora For You
40 40 gleich Rita Ora Girls