• Die DELUXE Top 40 vom 5. Oktober
    Die DELUXE Top 40 vom 5. Oktober

Unsere ersten fünf Plätze sind diese Woche unverändert. George Ezra führt mit "Shotgun" weiterhin unsere Charts an. Höchster Neueinsteiger ist diese Woche Veysel feat. Gzuz mit "UFF" auf der 17.

(Foto: Sony Music) 


Hier unsere Top 40 vom 5. Oktober

Platzierung Ranking Interpret Titel
aktuell vorwoche    
1 1 gleich George Ezra Shotgun
2 2 gleich Clean Bandit Feat. Demi Lovato Solo
3 3 gleich Jonas Blue feat. Jack & Jack Rise
4 4 gleich ALLE FARBEN & KELVIN JONES & YOUNOTUS Only Thing We Know
5 5 gleich Robin Schulz Oh Child
6 12 auf El Profesor Bella Ciao (Hugel Remix)
7 6 ab Dennis Lloyd Nevermind
8 9 auf Calvin Harris Promises
9 10 auf Namika Je Ne Parle Pas Francais
10 11 auf Calvin Harris & Dua Lipa One Kiss
11 7 ab Kygo & Imagine Dragons Born To Be Yours
12 23 auf Alvaro Soler La Cintura
13 15 auf Marshmello & Bastille Happier
14 14 gleich Maroon 5 Girls Like you
15 16 auf Josh Cordula Grün
16 13 ab David Guetta & SIA Flames
17   neu Veysel feat. Gzuz UFF
18 19 auf Kanye West & Lil Pump feat. Adele Givens I Love It
19 18 ab Dardan Facetime
20 17 ab Anne-Marie 2002
21 20 ab Martin Garrix & Khalid Ocean
22 8 ab Nico Santos Safe
23 21 ab David Guetta Don't Leave Me Alone
24 25 auf Ed Sheeran Perfect
25 24 ab LSD feat. Sia, Diplo Thunderclouds
26 34 auf Lea & Cyril Immer wenn wir uns sehn
27 30 auf Lost Frequencies & James Blunt Melody
28 31 auf Shawn Mendes Nervous
29 26 ab Panic! At The Disco High Hopes
30 33 auf Max Giesinger Legenden
31   neu Dean Lewis Be Alright
32 22 ab Bausa Vagabund
33 32 ab Ed Sheeran Happier
34 28 ab Ariana Grande No Tears Left To Cry
35 29 ab Drake In My Feelings
36 35 ab P!nk Secrets
37 37 gleich Wincent Weiss An Wunder
38 27 ab Eminem feat. Joyner Lucas Lucky You
39   neu Selena Gomez Back To You
40   neu Rita Ora Let You Love Me