• Die DELUXE Top 40 vom 5. Januar
    Die DELUXE Top 40 vom 5. Januar

Nur für eine Woche hatte sich Ed Sheeran an Camila Cabello vorbeischieben können. Jetzt hat sie mit "Havana" erneut die Spitze unserer Charts erklommen. Ob Ed Sheeran in der nächste Woche wieder aufholt?

(Foto: Sony Music)


Hier unsere Top 40 vom 5. Januar

Platzierung Ranking Interpret Titel
aktuell vorwoche    
1 2 auf Camila Cabello & Young Thug Havana
2 4 auf Nico Santos Rooftop
3 1 ab Ed Sheeran Perfect
4 6 auf Selena Gomez & Marshmello Wolves
5 5 gleich Zayn & Sia Dusk Till Dawn
6 7 auf Imagine Dragons Whatever It Takes
7 8 auf Portugal.The Man Feel It Still
8 13 auf Ofenbach vs. Nick Waterhouse Katchi
9 3 ab Bausa Was du Liebe nennst
10 10 gleich Marshmello & Khalid Silence
11 12 auf Axwell Ingrosso  More Than You Know
12 11 auf Justin Bieber & BloodPop Friends
13 9 ab Kygo Stargazing
14 15 auf P!nk What About Us
15 14 ab Mark Forster Kogong
16 17 auf Luis Fonsi feat. Demi Lovato Echame La Culpa
17 19 auf Ed Sheeran Shape Of You
18 25 auf Lauv I Like Me Better
19 26 auf Rita Ora Anywhere
20 16 ab Maroon 5 & SZA What Lovers Do
21 21 gleich Robin Schulz   I Believe I'm Fine
22 20 ab Rita Ora Your Song
23 24 auf Dua Lipa New Rules
24 23 ab Imagine Dragons Thunder
25 22 ab Sunrise Avenue I Help You Hate Me
26 30 auf Kay One feat. Pietro Lombardi Senorita
27   neu Martin Garrix & David Guetta feat. Jamie Scott & Romy So Far Away
28 38 auf Machine Gun Kelly, X Ambassadors & Bebe Rexha Home
29 18 ab Sam Smith Too Good At Goodbyes
30   neu G-Eazy & Halsey Him & I
31 33 auf Wincent Weiss Frische Luft
32 40 auf Jason Derulo feat. French Montana Tip Toe
33 29 ab Charlie Puth How Long
34 35 auf Ed Sheeran Galway Girl
35 37 auf Johannes Oerding Hundert Leben
36 36 gleich J. Balvin & Willy William Mi Gente
37   auf Die Toten Hosen  Wannsee
38   neu James Arthur Naked
39   auf Robin Schulz Feat. James OK
40   neu Big Shaq Man's Not Hot